GFKL-Gruppe verstärkt Marktposition im Telekommunikationssektor und erwirbt SNT Inkasso

Die GFKL Financial Services AG (Essen) hat die SNT Inkasso GmbH (Potsdam) mit Wirkung zum 28. Juni 2012 erworben.

GFKL-Gruppe verstärkt Marktposition im Telekommunikationssektor und erwirbt SNT Inkasso

Essen, 2. Juli 2012: Die GFKL Financial Services AG (Essen) hat auf dem Weg, führender deutscher Dienstleister für Forderungsmanagement zu werden, einen weiteren wichtigen Schritt unternommen und die SNT Inkasso GmbH (Potsdam) mit Wirkung zum 28. Juni 2012 erworben. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

SNT Inkasso ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft des Mobilfunk-Netzbetreibers E-Plus, der wiederum Teil des niederländischen Telekommunikations- und ICT-Konzerns KPN ist. In 2003 gegründet, konnte die Gesellschaft rasch als Forderungsdienstleister in der Telekommunikationsbranche wachsen. Zu den Hauptkunden von SNT Inkasso zählt die E-Plus-Gruppe, mit der ein langjähriger Servicevertrag besteht. Diese Geschäftsbeziehung wird, wie auch die Aktivitäten mit weiteren Kunden, nach der Übernahme durch GFKL fortgeführt. GFKL verbessert durch die Akquisition des Spezialanbieters ihre Marktposition im Forderungsmanagement für den Telekommunikationssektor Die Finanzdienstleistungsgruppe aus Essen übernimmt alle 64 Mitarbeiter der Inkassogesellschaft aus Potsdam.

Marc Knothe, Vorstand der GFKL Financial Services AG: “SNT Inkasso passt aufgrund ihres Qualitätsanspruchs und ihrer Spezialisierung auf das Forderungsmanagement für Telekommunikationsunternehmen hervorragend zur GFKL. Durch den Erwerb von SNT Inkasso stärken wir unsere Marktposition innerhalb der Telekommunikationsbranche, in der es eine hohe Nachfrage nach zuverlässigem und effizientem Forderungsmanagement gibt. Mit dem neuen Team in Potsdam freuen wir uns darauf, den Kunden der SNT Inkasso zukünftig ein noch breiteres Dienstleistungsspektrum anbieten zu können.”

Über die GFKL Financial Services AG:
Die GFKL Financial Services AG (GFKL) ist einer der führenden Dienstleister für Forderungsmanagement. Ihre 1.227 Mitarbeiter in Deutschland und Spanien betreuen ein Forderungsvolumen von derzeit rund 21,5 Milliarden Euro. Das Angebot der GFKL richtet sich an Handelskonzerne, Banken, Versicherungen, Energieversorger, Telekommunikationsunternehmen und öffentliche Institutionen ebenso wie an kleine und mittelständische Unternehmen. Die Kompetenz der GFKL im Forderungsmanagement reicht von der treuhänderischen Betreuung von Handels- und Kreditforderungen bis zur Bewertung, Übernahme und Abwicklung von Konsumenten- und Immobiliendarlehen. Dabei steht die GFKL für kundenerhaltendes Forderungsmanagement mit hohem Qualitätsanspruch. Das bestätigt die Ratingagentur Standard & Poor”s und verleiht der GFKL das höchste Ranking als Servicer: “Strong, Outlook Stable”.

Pressekontakt:
GFKL Financial Services AG
Rebecca Engels
Pressesprecherin
Limbecker Platz 1
45127 Essen

Tel.: +49 201 102-1194
Fax: +49 201 102 1102-094
E-Mail: rebecca.engels@gfkl.com
Internet: <a href="http://www.gfkl.com“>www.gfkl.com

GFKL Financial Services AG (GFKL) is one of the leading receivables management service providers. 1,227 employees in Germany and Spain currently handle receivables volumes of approx. EUR 21.5bn. GFKL provides services to business groups, banks, insurance, utility and telecommunications companies and the public sector as well as small and medium-sized enterprises (SME). GFKL’s competencies in receivables management range from the servicing of commercial and credit receivables to the valuation, takeover and liquidation of consumer and real estate loans. GFKL stands for high-quality receivables management with a focus on customer retention. This was confirmed by rating agency Standard & Poor’s when they awarded the best possible servicer ranking to GFKL: “Strong, Outlook Stable”.

Kontakt:
GFKL Financial Services AG
Rebecca Engels
Limbecker Platz 1
45127 Essen
+49 201 102-1194
pr@gfkl.com
http://www.gfkl.com