IG Markets wird zu IG

Düsseldorf – Die IG Group führt ihre weltweiten Marken unter einer Brand zusammen. Der Düsseldorfer Online-Broker IG Markets nennt sich ab heute IG. Damit wird dem globalen Anspruch des Unternehmens als weltweit größter CFD-Anbieter Rechnung getragen. Mit der neuen Marke werden auch ein neuer Internetauftritt sowie zahlreiche neue Features für die Handelsplattform gestartet.

IG Markets wird zu IG

IG Markets wird zu IG

Mit dem 17. September 2012 ändert der Marktführer im Bereich CFD-Brokerage, IG Markets, seinen Handelsnamen in IG. Dahinter steht die Strategie der IG Group, ihre weltweiten Marken unter einer Brand zu vereinen. Künftig wird sich IG ausschließlich in Rot präsentieren, das in der Farblehre mit Kraft und Stärke assoziiert wird. Neben dem neuen Logo und einen frischeren Internetauftritt finden Kunden und Interessierte auch auf der Handelsplattform zahlreiche neue Dienstleistungen und Features.

So unterstützt das neue Insight Analysecenter Trader bei ihren Handelsentscheidungen mit News und einer umfangreichen Datenbasis. Kunden haben die Möglichkeit einzusehen, wie und was 140.000 andere IG-Kunden rund um den Globus traden. Darüber hinaus findet man bei Insight fundierte Analysen zu allen Anlageklassen und individuellen Märkten. Die Watchlisten und zu eröffnenden Orders aus der Handelsplattform sind in das neue Analysecenter integriert. Alle Märkte des Interesses stehen dem Kunden immer zur Verfügung. Wenn man einen Markt im Insight Analysecenter aufruft, dann sieht man nicht nur den Brief- und den Geldkurs: Zur Verfügung stehen Live-News, Broker-Ratings, Finanzdaten und Live-Charts – alles auf einem Bildschirm.

“Wir freuen uns, mit diesem weiteren Schritt der Innovation und der Serviceleistung unsere Marktanteile in Deutschland und Österreich auszubauen. Mit Einführung von Insight wird unseren Kunden ein zusätzliches Tool zur Verfügung gestellt, das ihre Trading-Strategien weiter unterstützt”, so Michael Lippa, Niederlassungsleiter von IG Deutschland.

IG Markets eröffnete 2006 seine Niederlassung in Deutschland. Auf Grund des raschen Wachstums und der steigenden Mitarbeiterzahl verlagerte man 2008 den Sitz in die Räumlichkeiten der Düsseldorfer Börse. “Unser Ziel war es von Beginn an, IG durch Qualität und Transparenz als Premium-Onlinebroker für CFDs und den Forex-Handel zu positionieren”, erklärt Lippa den Erfolg des Unternehmens. “Auch in Zukunft liegt unser Focus auf Service, Qualität und Innovation.”

2012 wurde der konsequente Weg von IG Markets mit dem hochanerkannten Preis des Fuchs Reports als bester CFD-Broker ausgezeichnet.

IG Markets Ltd. ist sowohl ein Market Maker im Handel mit Finanzderivaten, hauptsächlich für Aktien-CFDs und Indizes, als auch ein führender Händler im Margin-Devisenhandel. Die Gruppe verfügt über 140.000 Kunden weltweit mit über fünf Millionen Transaktionen pro Monat. Zu den Kunden zählen Börsenmakler, Fondsmanager, Handelsgesellschaften und private Investoren.

IG Markets Ltd. ist als Finanzdienstleister durch die britische Financial Services Authority (FSA) zugelassen und unterliegt deren Aufsicht. Die Zweigniederlassung Deutschland von IG Markets Ltd. unterliegt in bestimmten Bereichen der Aufsicht der FSA, in anderen Bereichen der der deutschen Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin).

Kontakt:
IG Markets Limited Zweigniederlassung Deutschland
Gregor Kuhn
Berliner Allee 10
40212 Düsseldorf
0211 / 88 23 70 13
gregor.kuhn@igmarkets.de
http://www.igmarkets.de

Pressekontakt:
Quadriga Communication GmbH
Kent Gaertner
Potsdamer Platz 5
10785 Berlin
030-303080890
gaertner@quadriga-communication.de
http://www.quadriga-communication.de