In der Schweiz Geld anlegen

Warum immer mehr Investoren empfehlen, Geld in der Schweiz anzulegen

Viele Deutsche, die ihr Vermögen in der Schweiz sicher anlegen möchten, betrachten Banken heute aus anderem Blickwinkel. Einst waren Bankinstitute die vertrauten Vermögensverwalter, die einem eine sichere Rendite erwirtschafteten. Heute sind dieselben Vermögensverwalter in Misskredit geraten, weil sie hochspekulative Geschäfte riskiert und Millionen verzockt haben. Im Grunde tätigt auch die Bundesregierung derzeit Hochrisikogeschäfte, wie uns der Ökonom Hans-Werner Sinn vorrechnet. Deutschland hat nämlich für so viele Milliarden gebürgt, dass bereits der Austritt eines EU-Mitgliedstaates uns ins Wanken bringen kann. Wo kann man noch sicher sein Geld anlegen, wenn Vermögen zukünftig höher besteuert wird und selbst die Altersicherung nicht mehr unantastbar ist? Nur in der Schweiz, die uns Rechtssicherheit, den Fortbestand des Bankgeheimnisses und die Garantie für die Vermehrung unseres Vermögens gibt. Politiker mögen uns alles Mögliche versprechen. Was sie am Ende halten, überzeugt niemanden mehr. Statt Vermögensverwalter für seine Bürger zu sein, setzt der Staat seine Bürger als Goldesel ein, die am Ende die Zeche zahlen müssen. Nur wer sein Vermögen sicherheitshalber in der Schweiz anlegt, kann die Folgen der Eurokrise gelassen abwarten.

Der Bürger hat ein Recht darauf, sicher Geld anlegen und Vermögen schützen zu können. Er hat ein Recht auf verlässliche Vermögensverwalter. Die Schweiz nimmt die Rechte der Eigentümer und das Eigentum selbst sehr ernst. Schweizer Banken unterliegen nicht der aktuellen Euro-Krise und kommen also auch nicht ins Wanken, wenn Griechenland aus der Gemeinschaft austritt oder die Gemeinschaftswährung aus anderen Gründen nicht mehr zu halten ist. Kanzlerin Merkel und Bundes-Finanzminister Schäuble haben als Vermögensverwalter versagt. Sie verteilen nicht vorhandenes Geld an Staaten, die es wahrscheinlich nicht zurückzahlen können. Die eingegangenen Risiken, die Ökonom Hans-Werner Sinn unlängst im Politmagazin “Spiegel” benannte, sind so bereits jetzt so astronomisch, dass es jenseits unserer Vorstellungskraft liegt. In der Schweiz kann man weiterhin sicher Geld anlegen, während in Deutschland der Zugriff des Staates zu erwarten ist. Irgendwie muss die Bundesregierung ja an frisches Geld kommen, um die leeren Kassen zu füllen. Wer je geglaubt hat, die Bundesregierung würde sicher unser Geld anlegen, sieht sich getäuscht. Ihr Interesse gilt lediglich dem eigenen Machterhalt und der Rettung dessen, was längst marode und von innen her faul ist.

Wer Vermögensverwalter sucht, die sicher Geld anlegen und vermehren wollen, sollte sich in der Schweiz umtun.

http://in-der-schweiz-geld-anlegen.de/

Kontakt:
in-der-schweiz-geld-anlegen
Susan Thorsgaard
Sorringvej 28
8600 ilkeborg
+4586854701
in-der-schweiz-geld-anlegen@inbox.com
http://in-der-schweiz-geld-anlegen.de/