iTAN Verfahren bei Comdirect Konto Transaktionen

Sicherheit mit iTAN bei Überweisungen vom Tagesgeldkonto

iTAN Verfahren bei Comdirect Konto Transaktionen

tagesgeldvergleich.com Info zum iTAN Verfahren beim Comdirect Konto

Als eine Möglichkeit für ein sicheres Online-Banking wurde auch bei der Comdirect das iTAN (indizierte Transaktionsnummer) eingeführt. Wer eine Überweisung von seinem Tagesgeldkonto durchführen möchte, kann bei einigen Banken auf dieses Verfahren zurückgreifen. Im Vergleich zum bisher bekannten TAN-Verfahren bekommt der Kunde ebenfalls eine Liste, in diesem Falle mit iTANs, zugeschickt, wobei die Liste wie eine Tabelle aufgebaut ist. Diesmal ist nicht der Kunde derjenige, der sich eine Nummer aus der Liste aussucht und eingibt, sondern es erfolgt eine konkrete Eingabeaufforderung durch die Bank. Das heißt, der Kunde wird nach einer Überweisung vom Tagesgeldkonto aufgefordert z. B. die Nummer aus dem Feld C1 der Karte 1 einzugeben. Ein solches Verfahren wird zum Beispiel bei bei Geldtransfers des Comdirect Kontos verwendet.

Die Comdirect Bank versendet vor Ablauf der letzten iTAN automatisiert eine neue Liste
Sind nur noch wenige Nummern unbenutzt wird automatisch durch die Bank eine neue Karte zugesendet. Hier muss der Kunde nicht mehr, wie es bisher bei einigen Banken war, neue TANs selbst anfordern über einen Menüpunkt im Online-Bankingsystem. Dadurch entfällt auch das Durchstreichen der benutzen TANs, welches vorher als Kontrolle diente, um zu sehen, wie viele Nummern noch verwendet werden konnten.
Ein weiterer Vorteil dieser Variante ist zum einen, dass der Kunde keine schon einmal benutzten iTANs erneut eingibt und es dadurch zu Fehlermeldung und ggf. Sperrung des Tagesgeldkontos kommt und zum anderen ist die Liste wesentlich handlicher, weitere Informationen gibt es auf <a href="http://www.tagesgeldvergleich.com/tagesgeldkonto.html“>www.tagesgeldvergleich.com/tagesgeldkonto.html. Bei vielen Banken wird diese im Checkkartenformat mit beschriebener Vorder- und Rückseite ausgegeben.
Ein Nachteil des Verfahrens ist allerdings, dass wenn man Online-Banking mit dem Comdirect Konto von unterwegs aus durchführen will immer die Checkkarte mitführen muss, da nicht bekannt ist, welche Nummer bei einer Transaktion abgefragt wird.
Grundsätzlich sollte darauf geachtet werden, dass die Checkkarte an einem sicheren Ort aufbewahrt wird und vor unbefugten Zugriff möglichst geschützt werden sollte. Da eine 100%ige Sicherheit leider nie gegeben sein kann, sollte es vermieden werden, die Kontozugangsdaten fürs Online-Banking auf die Checkkarte zu notieren oder zusammen mit dieser aufzubewahren.

tagesgeldvergleich.com ist ein Finanzportal zum Thema Tagesgeld. Die Firma legt Wert auf eine verbraucherfreundliche Informationspolitik und betreibt weitere Finanzportale.

Kontakt:
Dr. Ulrich Fielitz
Ulrich Fielitz
Forstweg 11
29313 Hambühren
05084 988628
mail@umweltanalysen.com
http://www.trend-werbung.com