WI-Unternehmensgruppe:Denkmalimmobilien als Investment!

Über den Erfolg eines Immobilieninvestments entscheiden mehrere Faktoren. Neben dem Hauptaugenmerk “Lage”, sind auch der Kaufpreis, die Finanzierungskonditionen, die Bauqualität und Ausstattung wichtig. Wir haben alle Faktoren für Sie im Blick und beraten Sie zu den Einzelheiten.Lage

Die Immobilie sollte sich dort befinden, wo auch in Zukunft jeder wohnen will. Das ist im Idealfall „rund um den Marktplatz“, aber es sind auch attraktive Lagen jenseits der Stadtmitte zu finden. Generell gilt: Man sollte Makro- und Mikrostandortbedingungen beachten, dazu zählen unter anderem Fakten zu Bevölkerung, Wirtschaftslage, Zuwanderung usw. Der Mietspiegel sowie die Vermietungsquote sind ebenfalls aufschlussreich.

Zustand

Besonders alte Bauten müssen gründlich auf versteckte Schäden untersucht werden. Die Sanierung und Ausstattung sollte immer hochwertig in Material und Ausführung erfolgen. Das garantieren zum Beispiel professionelle Bauträger und Projektentwickler, indem sie auf eine TÜV-Begeleitung der gesamten Bau- oder Umbauphase setzen.

Preis

Je günstiger der Kaufpreis, umso wahrscheinlicher ist eine ansehnliche Rendite durch Mieteinnahmen. Der Markt bestimmt hier den Preis und so sollten Vergleichsobjekte betrachtet werden. Tendenziell steigen die Preise – auch aufgrund höherer Lohn- und Baukosten.

Miete

Mit der Vermietung der Immobilie wird eine dauerhafte, kontinuierliche Einnahme generiert. Daher ist es wichtig, sich über langfristig erzielbare Mieten zu informieren. Neben Angebot und Nachfrage entscheidet der Gesetzgeber über zulässige Maximalmieten, indem er einen Mietspiegel erstellt, an dem sich Vermieter orientieren müssen. Bauträger sorgen oftmals durch einen Mietpool für eine garantierte Mindestmiete. Bei Mehreinnahmen werden diese an den Eigentümer ausgeschüttet.

Rendite

Für Immobilien gelten Mietrenditen zwischen 4 und 5 % als attraktiv. Investoren profitieren auch von den hohen Steuerrückerstattungen und von der Wertsteigerung, die Immobilien in Top-Lagen und besonders Denkmalschutzbauten erwarten lassen. Dabei sind ca. 2 % pro Jahr ein guter Durchschnittswert. Im Einzelfall dürfte dieser Wert deutlich höher ausfallen.

Finanzierung

Hier ist eine individuelle Betrachtung und Beratung angebracht. Denn wieviel Eigenkapital beim Immobilienkauf investiert wird und in welcher Höhe es sich lohnt, den Erwerb über Fremdkapital zu finanzieren, hängt von den Zielen des Investors, seiner Liquidität, seiner Steuersituation und von der Kredit- und Zinsbedingungen seitens der Banken ab.


Wer sind wir? Die Wi-Unternehmensgruppe

Nach über einem Jahrzehnt am Markt kennen wir die Situation – also Chancen und Risiken: Unsere Objekte selektieren wir daher sorgfältig, so dass unsere Auswahl nur das Beste beinhaltet, was Deutschland an denkmalgeschützten Immobilien bietet. Denkmalschutzimmobilien kann man durchaus als „Königsklasse der Wohnraumimmobilien“ einordnen. Diese äußerst sinnvolle und profitable Kapitalanlage eignet sich für unterschiedliche Kundeninteressen. Wir wissen, worauf es im Einzelnen ankommt und beraten Sie gern.

Die Kooperation mit starken Partnern ist Basis unseres Erfolgs. Ein kompetentes Beratungsteam sowie langjährig erfahrene Wirtschaftsprüfer und Anwälte begleiten jeden Immobilienkauf. Zusammen bieten wir unseren Kunden maximale Expertise.

Am Unternehmenshauptsitz in Marburg steht Ihnen ein eingespieltes Team zur Verfügung, das sich jederzeit gerne um Ihre Wünsche kümmert.

Wi-Unternehmensgruppe
Inhaber: Berthold Wiora
Eisenbahnstrasse 11
35274 Kirchhain
Tel.: +49 (0) 6422 / 85 000 25
Fax: +49 (0) 6422 / 85 000 26
E-Mail: info@wi-unternehmensgruppe.de
Internet: www.wi-unternehmensgruppe.de